Es gibt Leute die nach zwei Flaschen Cognac ein Wenig quer schauen,

 Juncker, Kandidat EU-Kommission-Vorsitzender,

und Wesen die angeblich wenig Spirituosen genießen. (s.u.)

Es Läßt sich Grüßen, www.GoldMorgs.Com/d

Wen dienen sie?

                                         “xxx, Dilders, Barroso, Draghi, opossum Heidi”

 

 

{{eine andere merkwürdige Verkündung durch Dijsselbloem:}}

Dijsselbloem: “Hoffnung auf Strafe für Libor-Makler

Er drängt öffentlich auf Justizmaßnahmen gegen Rabobank-Makler.

Er schädet die Rabobank, die eine demokratische (soziale) Struktur hat.

Die 8 Wallstreetfinanzelitenfamilien, die usa GoldMorgs,

hassen (Banken mit) demokratischen (sozialen) Strukturen.

Dijsselbloem: “Verfolgung auch für das Rechtsempfinden der Bürgern.”

Mit solchem Betrug soll mann nicht ohne Strafe davon kommen.”

 

{{{{Aber: -- Milliardärer sein nach Saddam hätzen mit Giftgaschmie, darf.

-- Rotterdamse Proliferation der biologischen Milliarden-Genozidwaffe, erlaubt.

-- Schwerkriminelle Shortcrashversuche zur Verfolgung einer ING–Implosion geht auch mit Verfolgungsverweigerung durch Justiz aus (www.goldmorgs.com/d/n/z)    Und absolute Verfolgungsverweigerung durch die Steuerpolizei des Ministers Dijsselbloem /!\/!\/!\.

Damaliger ING Vorstand Hommen in 2008/2009:

Sie haben offensichtlich eine ING-Implosion verfolgt.”

Der damalige FM Wouter Bos mehrfach:

Es hätte uns schrecklich tief gestürzt, weit tiefer als 1929-33.”

Wellink, damaliger Präsident der niederlandischen Zentralbank:

Wir haben alle die Bankenkrise nicht so sehen kommen.”

(nicht in dem Ausmass, nicht solche Schwerverbrechen erwartet)

Der Saverständige versteht, zusammen zeugen diese drei:

“Die GoldMorgs haben mit Shortcrashverfahren, einbehalten unerwartet frech mit illegalen und schwerverbrecherischen Shortcrashverfahren, die Bankenkrise angefahren und hochgefahren, die Kursstuerze absichtlich angefahren und grossgefahren, ueber alles eine Systemimplosion verfolgt. Bei Ganzerzielung wäre eine Großkatastrofe für Europa, schlimmer als zweiter Weltkrieg, die Folge gewesen.”

Leider liegt kein Strafgesetzbestimmung gegen diese Kriegsangriffe vor als solche, aber die Deutsche Landesstaatsanwälte können die GoldMorgs und ihre GoldMorgs-banken straflich verfolgen.

Fällen im Sinne des StGB § 7 ,  § 263 Abs. 2 bis 7  und  § 78 Abs. 3 Nr. 3, liegen vielfach vor.

Die Vorstände und Aufsichtsräte der (mittelbar) geschädete Banken und andere Unternehmen und Anstalten, obliegt Schadenersatzforderungspflicht ( understützt mit Strafanzeigepflicht). Im Falle der Kontinuierung der Unterlassung der Schadenersatzforderungen (und Strafanzeigen), trifft StGB § 266 zu auf diese Vorstandsleute und Aufsichtsratsleute.

 

Wen dienen Dijsselbloem, Asscher, Plasterk, Samsom, Dijksma, Rutte?

Liegt eine hundertfache überratierliche Vertretung einer bestimmten Gruppe in dem niederlandischen Kabinett vor? Sie arbeiten lange in der Volksvertretung aber haben nicht vor 2008 Sachverständigkeit sehen lassen mit Bankenkrisewarnungen

 

Und wieso? soviele Goldman Sachs / GoldMorgs Gefolgschaft auf die Europäische Ebene. Dibelius entzieht sich an den Steuern.

Solche Leute sollten doch nicht eingeladen werden. Der mit Schweinendünge verkehrt stinkt, wird schmutzig und Seuchengefahr (Multiresistenz), wie Schweinengülle. “Der mit Pech/Teer verkehrt wird schmuzig.”  

 

Dijsselbloem kritisiert, solltezu Hausekritisieren, sollte fordern, dass die niederlandische Volksvertreter waehrend Pflichtzeit vielfach ueberraschungsweise in Sachen Alcohol- und Drogeneinnahme untersucht werden sollen.

In der niederlandischen Senatssitzung vor den langen Silvesterferien 2013/14 gab es eine Unterbrechung. Nachdem sollten wichtigen Entscheidungen getroffen werden. Waehrend der Unterbrechung haben mehrere Senatoren schwer Tabak gekwalmt, nach der Unterbrechung hat das Alcoholgeruch hoch gekwalmt, ein mehrzahl der Senatoren hat anscheinend schwer getrunken, und das Cocain schnaufen, darueber spricht es um, ist ausser sicht vollzogen worden. Jedenfalls hat ein Vielzahl der Senatoren sich hunter schweren Einfluss des Alkohols, Tabak und anderen Drogen, an den wichtigen Abstimmungen beteiligt.

Dafuer sind die nationale Volksvertreter nicht gewaehlt worden weder werden sie dafuer gezahlt. Es liegt eine schwere vielfache Verletzung des Vertrauen der Waehler und die staatliche und eidige Pflichten vor.

 

Der Juncker (mit ein Wenig Cognacgeruchs) der Kandidat EU-Kommission-Vorsitzender, ist sicherlich zu bevorzügen, ueber Barroso und andere GoldMorgsBediensteten.

 

Der Barroso beschimpft Eurogegner, aber:

Der Tagesanzeiger aus Zürich berichtete vor einiger Zeit über einen Milliardär, der von der „Rettungdurch europäische Steuergelder besonders profitiert hatte: „Einer der größten Profiteure der Rettungsaktion sitzt in Genf: Spiros Latsis, der reichste Mann Griechenlands, mit Wohnsitz in Bellevue bei Genf. Ihm gehören neben der zweitgrößten Bank Griechenlands, der EFG Eurobank, auch eine Reederei, eine Immobiliengesellschaft, 30 Prozent an Hellenic Petrolium sowie Immobilien in der ganzen Welt. 12 Milliarden Euro steckte seine Bank in die griechischen Staatsschulden, 48 Milliarden haben private griechische Schuldner bei ihm ausstehend. Von denen sind heute nicht mehr alle solvent – aus diesem Grund wäre Latsis’ Bank in Griechenland ohne die Hilfe Europas zusammengebrochen.“

Latsis ist ein guter Freund Barrosos. Der Tagesanzeiger:

„2004 verbrachte der heutige EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso samt Familie eine Woche auf dem Traumschiff – gratis und franko. Barroso und Spiros Latsis kannten sich schon lange, sie haben in London gemeinsam studiert. Peinlich war, dass kurz nach den Jachtferien in Brüssel strengere Umweltvorschriften für griechische Schiffe verhindert wurden.”

(http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/01/08/barroso-warnt-vor-extremisten-und-populisten-in-der-eu/)

 

Also wieder einer klarer Beispiel:

Die Reiche GISPI-Bürger, die verweigern Steuer zu zahlen, daher die Leere der GISPI-Staatskassen, werden mit dem bis heute verwendeten Banken- und Eurorettungsverfahren subventioniert, zu Lasten der arme Neurobürger die schuften müssen, für wesentlich weniger als das Mindestgehalt.

 Somit (Ruf)Mord auf die Eurowährung und EU.

Dijsselbloem unterstützt die GoldMorgs anscheinend gerne, verschweigt das richtige Eurorettungsverfahren und übt Rufmord auf Juncker, sowie er Rufmord auf die Rabobank geübt hat. Er ist immerhin besonders treue Gefolgschaftler der acht Wallstreetfinanzeiltenfamilien, der usa GoldMorgs.

 

Tja, im Falle nicht ausreichend gehorsam an den usa GoldMorgs:

Rufmord; Bundespräsident a.D. Wulff, hatte beschwerde gegen ESMV, und die Minister Schavan & Zu Gutenberg.

EU-Kommissionskandidat Juncker hat sich auch kritisch geäussert.

Mord;   John. F. Kennedy, veranlasste Dollar durch Staat statt Fed, Kopfschuss offenkundig für Weltfernsehen, Deutscher Uwe Barschel und Alfred Herrhausen, professionelle Antipanzersprengsatz.

Können die Leute die etwas vorhaben gegen die usa GoldMorgs, schwerer bedroht werden?

Immer Biegen, die Schühe der GoldMorgs küssen, sich vergewaltigen lassen und das Volk verraten und an den GoldMorgs auslieferen ?

Oder endlich mal die GoldMorgs beseitigen,

anfangend mit dem richtigen Eurorettungsverfahren,

zwanzig Billionen ratierlich verteilen.

 

Der ehemalige niederlandische Zentralbanker Wellink:   Mit der jetzt vorliegenden Bankenunion wäre es in 2008 viel schlimmer gelaufen.”

Diese Bankenunion, danke Barroso, Dijsselbloem, Draghi, Monti, usw.

 

Wieso ? üben der Dijsselbloem und andere Ganzverschwiegenheit  über die Euro als Lösung; rechtartig Grundrechtenmäßig Grundrechtenverträgenmäßig verfassungsmäßig ratierlich verteilt durch die souveräne Staten, zwanzig Tausend Milliarden im Umlauf zu bringen, ab jetzt noch zusätzlich 15 Billionen.

Es Läßt sich Grüßen, www.GoldMorgs.Com/opossum


 

oohhh, wie niedlich