www.GoldMurks.de/BGM

 


 

die Berta und der GoldMurks begegnen sich

 

mal vorstellen

 

der GoldMurks

 

und der Berta

 

einem schönen Frühlingstag lenkt mutti Berta den Berta,

aber Achtung /!\


 

 

die Begegnung, am schönen Frühlingstag

 

 

 

 

wunderschön, wenn die Mutti den Bus lenkt,

besonders wenn die Mutti das gelbe Gefahr lenkt

am Moment der GoldMurks sich das gelbe Gefahr stellt.

 

Diese Busfahrerin hat wunderschöne blaue Augen.

 


 

Sie hat gerade ne staatliche Aufgabe erledigt;

 

“”Leider, meine Damen und Herren, wir bedauern es besonders, meine Damen und Herren, wir müssen Ihnen bedauernsweise mitteilen, meine Damen und Herren, vermutlich sollte jetzt leider der Gerichtsmediziner angerufen werden müssen. Wir bedauern es besonders. Glücklicherweise aber keine Fahrgästeverletzungen durch eine diesenfalls ordnungswidrige zu straffe Notbremsung.””    

 

und leider, dieses Mahl ausnahmsweise leiderrrr:

 

“”Mann will es nicht gerne aber mann weiss es doch,         

auch die Busfahrerin muss ordentlich bremsen,          

sogar wenn das eeckelste  ..schloch, einer GoldMorg,

JoJo, aber leider doch.””

 

“”Mann will es nicht gerne aber mann weiss es doch,         

auch die Berta muss ordentlich bremsen,           

sogar wenn das eeckelste  ..schloch, einer GoldMurks,

JoJo, aber leider doch.””

 

“”Mann will es nicht gerne aber mann weiss es doch,         

auch die Bundeskanzlerin muss ordentlich bremsen,          

sogar wenn das eeckelste  ..schloch,  einer GoldMorgs,

JoJo, aber leider doch.””

 

 


 

Karneval war

nun die Tiroler Jodeli

der GoldMurks,    jodelidie jodelida,

der GoldMurks war schon immer da,    jodelida jodeliba,

der GoldMurks war wo Geld zu hohlen war,    jodelidie jodelina,

der GoldMurks hats uns abhanden genommen,   jodelido jodelino,

 

der GoldMurks hat die Bankenkrise begonnen,   jodelidu jodelida,

und uns das Spargeld genommen,    jodelido jodelidodo,

 

daher haben wir den Bus genommen,    jodelidie jodelidu,

wir haben den Berta der BVG genommen,    jodelidie jodelima,

die Angela Berta hats Lenkrad übernommen,  jodelina jodelimama,

die Berta hat den Berta übernommen,    jodelidie jodelidoioi,

 

und da war der GoldMurks wieder da,    jodelinu jodelipapa,

der GoldMurks hat den Berta gegegnet,    jodelinau jodelibumba,

 

der GoldMurks wurde überbumbst,    jodelibumba jodelibamba,

durch die Angela Berta,   jodelilala jodelimama,

mit dem BVG Berta,    jodelibaba jodelibamba,

 

die Berta und der Berta werden uns befreien,

jodelili, , jodelilolo, jodelilulu, jodelilala, jodelihuhuuuu,

jodelitralaa lalalalaa, tralaa lalalalaa lalaalalala .....

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


{ Das rote Gefahr hat das ESMV und OMT der GoldMurks überfahren; Bundesverfassungsgericht BVerfG am 12.9.2012 bzw. 14.1.2014.}

Eine GoldMurksBank fordert 200 Mio,

stellt sich nun das gelbe Gefahr gegenüber, die BVG.

Die Frau Bundeskanzlerin darf laut Verfassung das rote Gefahr nicht lenken aber das gelbe Gefahr wohl, ausnahmsweise.

Die gnädige Frau Bundeskanzlerin lenkt mal die Berta,

ahaaa, schön, wer ist den da, er stellt sich das gelbe Gefahr,

gibt gas Berta.


 

Die  BVG, des berlinischen und des deutschen Volke.

(GoldMurks)Finger ab !!!

Derjeniger der die BVG angreift, der greift Berlin an.

Derjeniger der Berlin angreift, der greift die BRD an.

Krieg der GoldMorgs gegen dem (deutschen) Volke,

wird Krieg des (deutschen) Volke gegen die GoldMurks.

 

Strafanzeige beim Oberstaatsanwalt

 gegen die GoldMurks(bank), s.u.

 

Es läßt sich Grüßen,

aus die GoldMorgsKolonie Niederlanden

 

 

(wunderschönen Ausflug Koblenz)


 

 

 

{{Abs; poltische Partei Lot to.kg

     Ing. J. van der Veen IWE     }}

 

Sehr geehrter  Oberstaatsanwalt   

 

Anzeige hinsichtlich mutmaßlichen Schwerstverbrechen gegen BVG Berlin u.a., i. S. des StGB §7,  §263 Abs. 2 - 7  und  § 78 Abs. 3 Nr. 3, durch usa Finanz-anstalten und Verbunden (GoldMorgs /GoldMurks & Gefolgschaft) gegen deutsche Anstalten & Personen, z.B. Verbrechen gegen Berliner BVG, Berliner Bank, Bremer Landesbank, Commerzbank, die DZ-Bank-Tochter DVB Bank, die Deka, Helaba, HSH Nordbank, HypoVereinsbank, Düsseldorfer IKB, die bundeseigene KfW -Tochter Ipex, NordLB. Voraussichtlich werden in Näher Zukunft noch vielfach Unternehmen, Kreisen, Kommunalen und andere Anstalten, Bundesweit, über den Tisch gezogen durch die GoldMurks. Vor allem wird den Existenz vieler Banken die eine demokratische Struktur haben, bedroht. Die GoldMorgsBanken freuen sich auf Pleitebankenabwicklungsgeschäfte und die GoldMurks freuen sich auf Erweiterung ihrer Macht über Deutschland mittels den restlichen Großbanken. Die solide deutsche Justiz und Gerichtbarkeit wollen die usa GoldMurks kräftig einschränken und umgestalten mittels EU- und transatlantischen Verträgen.

 

Es erstaunt vielleicht, dass wir Anzeige einreichen, aber so erstaunlich ist es nicht. Die vorliegende mutmaßliche flachendeckende Schwerstverbrechen schäden Millionen deutsche Bürger und viele Anstalten und ihre Vorstände. Besonders für diese Vorstände u.a. liegt eine hohe Schwelle hinsichtlich Belangenvermischungs- anschuldigungsbesorgnissen vor, die sie von Strafanzeigen abhält, wenn überhaupt sie voll verstehen was vorgeht und über uns hin wälzt. Gleichermaße hemmt eine Schwelle die deutsche Politiker. Besonders in Sachen ESMV & OMT hat das BVerfG mittelbar am 12.9.2012 & 14.1.2014 geurteilt, dass sie insgesamt die vorliegende Verhältnisse und Entwicklungen nicht verstehen, aber wir der www.GoldMurks.de/d/z punktgenau mit unsere Stellungnahmen im Voraus, die sich einzelmahlig Punktgenau den (nicht-) Urteilen des BVerfG anschliessen. Uns steht keine solche Schwelle entgegen. Eine Einreichung einer Anzeige durch uns fügt sich besonders in den Prinzipien der EU an, vermutlich nicht wie durch die Feinde der BRD beabsichtigt aber trotzdem.

 

So bald eine Staatsanwalt fahndet und verfolgt gegen die GoldMurks, wird sie besonders hohes Ansehen der Bürger, Politiker und Vorstände, somit der ganzen Volksgesellschaft, an sich ziehen. Die Bürger könnte endlich mal die Überzeugung erfassen, dass der Justiz mehrfach soviel Finanzmitteln zustehen muss, zum Schutz der Volksgesellschaft. Aber bitte fahnden und verfolgen sie nicht die GoldMurks deswegen sondern auf Grund der Gesetzen, Verfassung und Grundrechte, die vorliegend bestimmt triffen, auf Grund der eidige Pflichte und zum pflichterfüllenden Schutz der (deutschen) Volksgesellschaft.

 

Die Wallstreetfinanzelitenfamilien haben mit Benützung ihrer GoldMurksBanken die Banken-, Euro- und Wirtschaftskrise angefahren und schlagartig hochgefahren mit Shortcrashing. Nachher ist bekannt geworden, dass die Shorts zumindest teilweise illegal und straflich waren. Ohne dem schwerverbrecherischen Shortscrashing hätte sich nur ein Bruchteil der schwere Einstürze der (Banken)Kursen, Volksfinanzsystem, Volkswirtschaft und (internationale) volksgesellschäftliche Verhältnisse vollziehen können, die ähnlich wie eine schuttreiche dikke Schlammschicht nach eine Tsunami uns überdeckt und erstickt. Der ehemaligen ING Vorstand Hommen hat damals öffentlich ausgesagt, dass klar offensichtlich die Absicht vorlag um die ING und somit die Finanzen und Wirtschaft in Europa implodieren zu lassen. Der ehemalige niederlandische Finanzminister Wouter Bos hat mehrfach verkündet, dass die Folgen katastrofal gewesen wären, viel schlimmer als 1929-1933. Der ehemalige niederlandische Zentralbanker Nout Wellink hat im parlementarischen Hörverfahren ausgesagt, dass die zuständige Personen insgesamt die Bankenkrise nicht so haben sehen kommen. Das ist selbstverständlich, wenn nicht erwartet wird dass die Wallstreetfinanzelitenfamilien so frech schwerverbrecherische Vorgehen veranlassen und eine Großkatastrofe verfolgen. Zusammen haben diese drei höchstpositionierte niederländische Personen somit ein Zeugnis veröffentlich, das beinhaltet, dass flachendeckende schwerstverbrechen durch einen schwerstverbrecherischen Verbund der Wallstreetfinanzelitenfamilien und ihre GoldMurksBanken vorliegen. In Deutschland triffen somit StGB § 7 ,  § 263 Abs. 2 bis 7  und  § 78 Abs. 3 Nr. 3 zu, in dem Angesicht wo deutsche Personen und Anstalten, bzw. andere Personen und Anstalten auf deutschen Hoheheitsgebiet, geschädet worden sind oder geschädet werden. Dass die amerikanische Vorstände ihre Anstalten Abfindungen in zehnfachen Milliardenhöhen zahlen lassen und somit eine Straffvolziehung entgehen, bedeutet nicht, dass diese GoldMurksbediensteten keine Schwerstverbrecher sind aber bestätigt eher das Vorliegen der Schwerstverbrechen.

 

Fällen im Sinne des StGB § 7 ,  § 263 Abs. 2 bis 7  und  § 78 Abs. 3 Nr. 3, liegen somit vielfach vor. Die Vorstände und Aufsichtsräte der (mittelbar) geschädete  Banken und andere Unternehmen und Anstalten obliegt Schadenersatzforderungspflicht, understützt mit Strafanzeigepflicht. Im Falle der Kontinuierung der Unterlassung der Strafanzeigen und Schadenersatzforderungen, triffe, mutmaßlich, StGB § 266 zu, auf diese Vorstandsleute und Aufsichtsratsleute. Diese gesetzparagrafliche Schutz der Volksgesellschaft ist in der GoldMorgsKolonie Niederlanden und anderen (EU)-Nationen leider ausgeschieden worden und daher festigt sich die letzte Hoffnung gegen eine tiefer durchgreifende GoldMurksKolonisierung sich auf die deutsche Staatsanwaltschaft der Bundesländer und die souveräne Vollziehungsrechte der Bundesländer.

 

Anreihend an bezüglichen Fahndung und Verfolgung durch ihre souveräne Staatsanwaltschaft kann auch jedes Bundesland hundertfach milliardenhohe Schädenersatzzahlungen fordern. Falls die Volksvertretungen, Regierungen und Behörden der Länder ihre eidige grundrechtliche verfassungsmäßige gesetzliche Pflichten in diesen Angesichten erfüllen, werden die Volksfinanzlage, Volks-wirtschaftslage und Volksgesellschaftslage als wesentlich besser ansehen. Ein Kampf gegen die GoldMurks wird das Ansehen Deutschlands und der deutschen Unternehmen und Bürgern in der GISPI-Nationen und restlichen EU und Welt wesentlich heilen und verbessern. Diese Wertsteigerung der emotionellen Wert umfasst vielfach Hunderten Milliarden. Somit werden sie alle die Gewinner, auch falls die Verfolgungen und Schädenersatzzahlungsforderungen  scheitern.

 

Die GoldMorgs gehen bis heute ohne Verfolgung aus obwohl sie katastrofale Systemimplosionen verfolgt haben, sich Tausenden Milliarden ergriffen haben und zehnfach größere Schäden verursacht haben. Solche Raubüberfälle haben sie vorher auf Brasillien, Mexico, Argentinien, sogar Russland, und eine Reihe der andere Nationen durchgeführt. Die GoldMurks und ihre Gefolgschaft müssen eine schwere Lektion erteilt werden, dass die moderne gefestigte Rechtstaat BRD mit ihren Bundesländern nicht Brasillien ist, dass die deutsche Rechtstaat ihre Bürger schützt und dass die Großangriffe auf Deutschland und ihre Anstalten und Bürger eine schwere und letzte Fehler bzw. Verbrechen gestalteten. Es kann doch nicht so sein, dass nach Volksbedrohende und Großschädliche Schwerstverbrechen die GoldMurks und ihre Gefolgschaft wieder ohne Verfolgung weiter dürfen.

 

Die amerikanische Staatsanwaltschaft hat angefangen Bankleute der europäischen Banken i.Z.m. "Libor", "Euribor", usw. zu verfolgen und hat anscheinend auch Verfolgung vor i.Z.m. Wechselkurs- und Güterkurs-Manipulationen, obwohl bereits hohe Abfindungszahlungen getroffen worden sind und werden und in diesen Fällen keinswegs Systembedrohungen vorliegen oder vorlagen. Daher liegen keine Zurückhaltungsgründe mehr vor im Angesicht der Schwerstverfolgung der GoldMorgs i.Z.m. ihren mutmaßlichen Schwerstverbrechen. Im Gegensinne: Die junge amerikanische Verfolgungen deuten Gesetzwidrigkeit der Manipulationen, somit selbstverständlich die Gesetzwidrigkeit der Ganzmarktmanipulationen mit (illegalen) Shortcrashing. Eine Pflichtmäßigkeit der deutschen Schwerstverfolgung gegen die Bankenkrisemacher liegt grundsätzlich auch ohne Strafanzeigen vor.

 

Der schwerstverbrecherischen GoldMurksAnstaltenverbund hält kein Maß und ist tätig um gezielt deutsche Anstalten noch mehr über den Tisch zu ziehen. Sie fügen somit insgesamt hundertfache Milliardenfolgeschäden zu, z.B. Rufschäden, Schäden durch höhere Kapitalskosten durch geringerwertige Kapitalspositionen der Opfer, usw. Die GoldMurks meinen nach ihren Erstellung der Bankenkrise, dass sie sich einfach offenkundig lustig machen können über die deutsche Anstalten und Deutschland insgesamt. Einerseits fahren sie deutsche Banken runter, andererseits fügen die sogenannt unabhängige Kreditwürdigkeits-bewertungsanstalten zehnfach hohe Milliardenschäden zu, mit Beurteilungsabwertungen.

 

Ein Beispiel ist der Fall BVG, Berliner Verkehrsbetriebe - AöR -

In Sachen BVG haben die mutmaßliche Großverbrechern mit mutmaßlichem Betrug  anscheinend 156 Mio Euro von der BVG abhanden genommen. 2007 haben sie an die BVG Vereinbarungen verkauft aber kurz nachher in der Zusammenarbeit mit ihren Verbündeten selber diese Vereinbarungen wertlos bzw. “verschuldend” gemacht. Sie haben die Bankenkrise mit illegalem Großschortcrashing angefahren und schlagartig rash hochgefahren und somit ihren Kunden und viele andere die Verluste eingebrockt. In Sachen Düsseldorfer IKB-Bank ist bereits nachgewiesen worden, dass die jeweilige GoldMorgsbank an der IKB Vereinbarungen verkauft hat und folgend mit Wetten auf den Stürz dieser “Wertpapieren” hohe Gewinne eingetrieben hat. Betrug, StGB §7,  §263 Abs. 2 - 7  und  § 78 Abs. 3 Nr. 3.

JP Morgan vergrößert die Schäden der BVG und ihrer Geschäftspartnern bis mehr als eine Halbe Milliarde; bis heute und in der Zukunft ansammelende Schäden und Folgeschäden; Rufschäden, Kreditwürdigkeitsbewertungsfolgeschäden, usw. Derzeitig wird die BVG durch JP Morgan in der Öffentlichkeit vor dem Gericht gezogen und fälschlich als Großschuldenzahlungsverweigerer dargestellt.

 

Bei den “Schiffskreditbanken” umfassen die Schäden zehnfache Milliardenhöhen. Eine Reihe der deutschen Unternehmen, Kreisen, Kommunalen und andere Anstalten kann Schadenersatzzahlungen fordern, zusammen insgesamt mehrfach Hunderten oder Tausenden Milliarden Euro. Eine wichtige Voraussetzung ist eine Bewustwerdung über die Großverbrechen des amerikanischen GoldMurksverbands.

 

Alle wissen wie frech Großverbrecherverbände vorgehen und immer schlimmer werden wenn sie nicht gestraft werden. Die drei Gewalten in Europa und besonders in Deutschland bitten wir um Alle zu schutzen vor diesem GoldMorgsgroßverbrecherverband. Wir flehen Sie an, sehr geehrte Oberstaatsanwaltschaft, bitte nützen sie diese vorliegende Möglichkeiten und fangen Sie an mit der Fahndung und Verfolgung gegen die GoldMurks und die GoldMurksGefolgschaft

 

mit freundlichen Grüßen

politische Partei  Lot to.kg

Ing. J. van der Veen

veenfeb@lotto.kg     {{Unterschrift entfernt}}

+31702157113,  +4915779558787

Schrobbelaarstraat 3, 2613 MG  Delft

Generaal Vetterstraat 71, 2283 LH  Rijswijk 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

der Vorstand,   the board,   het bestuur

 

mfG

 

                                                                 

 

Van der Veen,  Vorstand            

    veenfeb@LOTto.kg

tel.  NL31702157113   DE4915779558787

Schrobbelaarstraat 3, 2613 MG  Delft

Generaal Vetterstraat 71, 2283 LH  Rijswijk

Registrierung bei der niederländischen Wahlbehörde

Unsere Partei genießt eine Steuerbegünstigung durch das niederländische Steueramt

siehe www.anbi.nl   und suche  - Lot  to.kg -

 

 

Kontonr;   1263 086  Blz 39070024,    z.N.v.;  Herr Johan van der Veen,    Ort;  Rijswijk    BIC (swift) DEUTDEDB390    IBAN  DE77390700240126308600

Verwendungszweck;   ayaan /D      

{Zahlungen durch BVG sind nicht besonders gewünscht, daher wir grundsätzlich unabhängig von der BVG die Strafanzeige durchsetzen, uns grundsätzlich nicht von der BVG weisen lassen. Obwohl wir hier die BVG empfehlen zumindest eine Halbe Milliarde Euro Schadenersatzforderung von der jeweiligen GoldMorgsBank einzuklagen, bevorzügen wir ab heute ein angemessenen Auftragsangebot vom Entsorgungsunternehmen BSR und Luftverkehrsunternehmen BER usw., die wir gegebenfalls alle sachverständig zu Diensten sein könnten.}

Statt überweisen könnten Sie bitte bei der Deutsche Bank  eine Bareinzahlung auf diese Konto als Fremdkonto machen. An einer Deutsche Bank Niederlassung unweit von Ihnen werden Sie bestimmt freundlich geholfen um diese Bareinzahlung einwandfrei ohne Fehler zu gestalten.

Als Zahler können Sie jemand vertreten und als Zahler melden,

 zBs. Herr Heinrich Himmelman oder Frau Helga Himmelsturm,

{Herr Johan van der Veen wäre eine ordnungswidrige !!! kostenlose „Eigen“bahreinzahlung.}

Kontonr;   1263 086  Blz 39070024,    z.N.v.;  Johan van der Veen,    Ort;  Rijswijk

BIC (swift) DEUTDEDB390    IBAN  DE77390700240126308600

Verwendungszweck;   ayaan /D       

 

 

 

Monireh,   bestuur        LOTto.kg

Monireh,   praesidium   LOTto.kg

Monireh,   Vorstand      LOTto.kg

Opfer des Saddams Senfgas, 80-88 aus Holland

 

Wir werben andauernd in Deutschland und deutssprachigen Raum, um eine angemessene Erwerbstätigkeit die, ab Morgen, uns ermöglichen wird halbwegs März oder vorher umzusiedeln, daher wir uns in den Niederlanden besonders bedroht wissen und fühlen und daher wir attraktive Regionen und die ansprechende Wirtschaft Deutschlands kennen gelernt haben.

 


 

 

 

Sooooo soll es bald werden, alsbaldig möglich :

 

{ zurück nach Startseite www.GoldMurks.de/d }

 

 

    die normale Leute (Pieter, Paula, etc)                   

                                             die GoldMorgs (Patrick, Patricia, etc)